Freitag, 15. März 2013

Tofu Bolognese, vegan



Ich werde in Zukunft einige vegane Rezepte ausprobieren, da mir die vegetarischen Varianten oft so schwer im Magen liegen mit ihrem vielen Käse und Sahne usw. Ich habe bereits selber Mandelmus hergestellt. Das ging so schnell und einfach...aber dazu ein anderes Mal mehr.
Im Naturkostladen habe ich mir naturbelassenen Tofu gekauft und eine Art Bolognese gekocht:

-Tofu mit einer Gabel zerdrücken, Sesamöl beträufeln, Oregano, Salz und Pfeffer, 20 min ziehen lassen
-Zwiebeln anschwitzen in Olivenöl
-Tomatenmark dazu und mein 1A Suppengewürz (frisches Gemüse pürriert mit Salz, hält bis zu einem Jahr im Kühlschrank)
-kleingeschnittene Möhren und den marinierten Tofu scharf anbraten
-Pizzatomaten dazugeben und Zucchini, alles köcheln lassen bis das Gemüse gar ist 
-abschmecken mit Paprika, S&P, Oregano

Kommentare:

  1. Klingt lecker, ich habe vegetarische Bolognese auch oft mit Grünkern gemacht.
    Finde ich klasse, das du jetzt vegane Rezepte ausprobierst, mir geht es prima mit meiner fast veganen Ernährung, vermisse auch gar nicht mehr die Milchprodukte.

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    falls du mal wieder Tofu für deine weiteren Kochkünste brauchst, kenne ich jemanden der in Deutschland dies auch vertreibt!

    Es ist die gleiche Qualität als im Reformhaus und sogar und günstiger, weil es gleich ab Fabrik kommt.

    Schaust du hier:

    www.sojaquelle.de

    Einfach anschreiben oder anrufen, die Betreiber sind sehr freundlich und geben dir sogar kostenlos neue Rezeptvorschläge und Informationen zum veganen und Makrobiotischen Essen.

    Bis dann

    AntwortenLöschen